Posts gespeichert unter 'Knigge- Kurse'

Persönliche Berater zeigen die richtigen Wege

Vielen Menschen fällt es schwer, sich in neue soziale Gefüge zu integrieren. Ein Wechsel des Arbeitsplatzes oder gar ein Umzug stellt sie vor viele Schwierigkeiten, die sie nur schwer alleine überwinden können. Oft mangelt es dabei einfach nur an genügend Mut und Selbstbewusstsein. Für diese Menschen lohnt die Beschäftigung eines persönlichen Beraters, der die nötige Sicherheit vermitteln kann.

Um sich in einer neuen Umgebung zurechtzufinden, ist vor allem die Kommunikation mit anderen Personen maßgeblich. Dies gilt sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld, denn nur die Einbindung in ein soziales Netz schafft Sicherheit. Wie bereits der Autor Freiherr Knigge festhielt, unterliegt die Kommunikation einigen elementaren Regeln, deren Einhaltung unerlässlich ist. Gerade Personen, die sich nicht sicher fühlen, verletzen diese Regeln unbewusst und schränken sich somit selber ein. Ein persönlicher Berater begleitet seinen Kunden im Alltag und leistet unterstützende Hilfe. Er gibt Hinweise, welches Verhalten eine bestimmte Situation bedingt, welche Kommunikationsmittel genutzt werden können und steht vor allem für jede Frage bereit. Berater mit diesem Tätigkeitsfeld sind häufig unter der Bezeichnung Persönlichkeitscoach bekannt, obwohl sie vielmehr allgemeine Hilfestellung bieten. Auf Wunsch helfen sie jedoch auch mit Hilfe von einem Knigge Kurs, wenn der Kunde eine allgemeine Neuorientierung vornehmen und sich insgesamt verändern möchte. Der Berater unterstützt bei der Suche nach einem passenden Arbeitsplatz, begleitet seinen Kunden in Bekleidungsgeschäfte und coacht hinsichtlich der Umgangsformen. Dabei kann er keineswegs Wunder wirken, er wirkt vielmehr als Katalysator für die bereits vorhandenen Möglichkeiten.

Wer einen persönlichen Berater engagiert um die eigenen Ziele erfolgreich umsetzen zu können, sollte sich verdeutlichen, dass die Arbeit an sich selbst mit viel Aufwand verbunden ist. Um wirklich Änderungen hervorrufen zu können, wird viel Kraft benötigt, denn es gelingt nur mit einer beständigen Selbstkontrolle. Der Berater zeigt nur Perspektiven auf, kann aber die Arbeit an sich nicht übernehmen.

jetzt kommentieren? 31. Dezember 2008

Alternative Schulungen für Führungskräfte

Eine Führungskraft muss viele verschiedene Charaktereigenschaften besitzen, um das Team, das ihr unterstellt ist, erfolgreich leiten zu können. Wichtige Voraussetzungen sind Kommunikationsstärke, Objektivität, Toleranz und auch Kritikfähigkeit, denn eine Person in einer Führungsposition ist Ansprechpartner für alle Kollegen und sollte erstmal für alle Probleme ein offenes Ohr haben. Das gilt nicht nur dann, wenn es Fragen zum Arbeitsalltag zu klären gibt, sondern auch dann, wenn es zu Uneinigkeiten zwischen den Arbeitnehmern kommt. Viele Unternehmen bieten daher ihren Teamleitern und leitenden Angestellten die Teilnahme an Kursen an, in denen grundlegende Punkte für eine gelungene Zusammenarbeit durchgegangen werden. Die Inhalte der Seminare werden frei nach Knigge zusammengestellt. Auf dem Programm stehen meist eine Anleitung zur richtigen Kommunikation, Motivationsstrategien und auch Leitfäden zur Deeskalation verschiedener Situationen.

Inzwischen jedoch finden die Seminare längst nicht mehr nur in einem geschlossenen Raum hinter Tischen statt. Die Teilnehmer der Coachings sollen über die Teilnahme an verschiedenen Aktivitäten am eigenen Leib erfahren, wie sich gute Teamarbeit anfühlt. Sehr beliebt zu diesem Zweck sind neben verschiedenen Gruppenspielen vor allem Klettern und der Umgang mit einem Pferd. So symbolisiert Tauziehen zum Beispiel das „an einem Strang ziehen” und verdeutlicht, dass jenen Erfolg beschieden ist, die sich gemeinsam stark machen.

Auch Klettern soll den Teilnehmern den Teamgeist entlocken. Zusätzlich sollen die Kletterer darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig Hilfestellung bei der Erreichung eines gemeinsamen Ziels ist. Nur ein Team, dessen Mitglieder einander helfen und unterstützen, schaffen es gemeinsam auf die Spitze des Bergs, den es zu erklettern gilt.

Der Umgang mit einem Pferd hingegen setzt andere Ziele. Pferde gelten als sehr sensibel, sie spüren Ängste und Stress sofort. Um sich erfolgreich mit diesem Tier beschäftigen zu können, muss der Mensch also gelassen und ruhig auftreten. Ungeduld und Hektik rufen bei Pferden nur Widerwillen hervor, und sie lassen sich nicht zu einer Mitarbeit zwingen.

Diese alternativen und noch recht neuen Schulungsmethoden für Führungskräfte sollen den Teilnehmern vor Augen führen, wie wichtig der richtige Umgang mit den Mitarbeitern ist. Auch im Berufsalltag lassen sich die gewonnenen Erkenntnisse der Kurse mit Erfolg umsetzen.

jetzt kommentieren? 08. November 2008

Knigge über Fernstudium

Richtiges Benehmen ist unerlässlich für Erfolg im Beruf und im Privatleben. Wer seinen Mitmenschen freundlich gegenübertritt und ihnen jederzeit das Gefühl gibt, willkommen zu sein, schafft sich einen guten Stand in der Gesellschaft und ist beliebt bei anderen. Jedoch ist nicht immer klar, welches Auftreten zu welchem Zeitpunkt das Richtige ist. Hilfe finden Interessierte in Ratgebern zu verschiedenen Themen oder Seminaren. Grundlage ist meist in mehr oder weniger großem Umfang der Knigge. Dieser basiert auf einem Werk des gleichnamigen Autors, der vor rund 250 Jahren eine Studie zu angemessenem gesellschaftlichen Verhalten veröffentlichte. Dies wurde über die Jahre immer weiter abgewandelt und ist heute vor allem bekannt für die Hinweise zu richtigen Tischmanieren. Das Ansinnen Freiherr Knigges war jedoch deutlich differenzierter. Er wollte lediglich seine Beobachtungen weitergeben, die er über das Gelingen des menschlichen Zusammenlebens gemacht hatte. Diese umfassten nicht nur das Verhalten in der Öffentlichkeit an sich, sondern vor allem auch die verbale und nonverbale Kommunikation. Leicht abgewandelt haben seine Beobachtungen noch immer Relevanz und bilden die Grundlage der gleichnamigen Ratgeber und Seminare.

Für Menschen, die wenig Zeit erübrigen können, bietet sich zur Weiterbildung hinsichtlich des richtigen Benehmens ein Knigge-Fernstudium an. Dieses geht über mehrere Monate und schließt mit einem Zertifikat ab. In regelmäßigen Abständen erhält der Teilnehmer Lektionen per Post, die er durcharbeiten kann, wann immer er möchte. Egal ob am Wochenende oder nach dem Feierabend- wann immer ein wenig Zeit zur Verfügung steht, kann eine der Lektionen zur Hand genommen werden. Durch die zeitliche Streckung der Inhalte können die Tipps leichter in den Alltag integriert werden. Jeder Teilnehmer hat einen persönlichen Betreuer, mit dem er telefonisch oder per Email aufkommende Fragen klären kann. In der Regel geht ein solches Fernstudium über sechs Monate, manche bieten auch verkürzte Studien oder einzelne Lektionen an. Da die Unterlagen abgeheftet werden können, kann auch nach Abschluss des Fernstudiums jederzeit etwas nachgeschlagen werden.

jetzt kommentieren? 03. November 2008

Benimm-Kurse nach Knigge

Die richtigen Umgangsformen sind in unserer Zeit ungemein wichtig. An dem Verhalten eines Menschen wird dieser gemessen; Menschen mit tadellosen Manieren gelten als intelligenter, erfolgreicher und beliebter. Jedoch erfordern verschiedene Situationen auch verschiedenes Auftreten, und nicht immer ist klar, wie man sich verhalten sollte, um nicht negativ aufzufallen. Vor allem im beruflichen Umfeld werden jedoch ausgefeilte Umgangsformen erwartet, da der Mitarbeiter immer auch das Unternehmen repräsentiert. Viele Menschen nutzen Benimm-Kurse, um für alle Anlässe optimal vorbereitet zu sein. Die Kurse gibt es für ganz unterschiedliche Bereiche des Lebens. Häufig werden Veranstaltungen angeboten, die sich mit dem Verhalten in eleganten Gesellschaften befassen und die Teilnehmer damit allem vertraut machen, das dafür wichtig ist. Das fängt mit der Wahl der Garderobe an, umfasst die Begrüßung der Gastgeber, die eigene Vorstellung bei Unbekannten, das Verhalten zu Tisch bis hin zu den Regeln, wann eine solche Veranstaltung verlassen werden sollte. Auch Ratschläge bezüglich den Themen der Konversation werden vermittelt und einige Anhaltspunkte für die richtige Gesprächsführung mitgegeben. Es gibt jedoch auch Benimm-Kurse, die sich ganz speziell nur mit einem Thema auseinander setzen, zum Beispiel mit den korrekten Tischmanieren oder auch ausschließlich mit den Grundlagen der gelungenen Kommunikation.

Diese Benimm-Kurse beruhen meist auf dem Werk „Über den Umgang mit Menschen” von Adolph Freiherr Knigge, dessen Hauptaussagen als der „Knigge” in der breiten Öffentlichkeit bekannt sind. Freiherr Knigge hat sich intensiv damit befasst, welche Umgangsformen für höfliche Menschen angemessen sind und deutlich gemacht, dass ein entgegenkommendes Auftreten das Leben mit anderen enorm erleichtert und Streitpotential minimiert. Zwar gelten viele seiner Grundsätze in erster Linie für die Zeit, in der erlebte, jedoch können sie ohne weiteres auch auf unsere heutige Gesellschaft zugeschnitten werden. Die Aussagen Knigges erleben aktuell eine Art Wiederentdeckung, denn auch junge Menschen besinnen sich verstärkt auf Bewährtes zurück. Gute Manieren in allen Lebenslagen werden immer positiv aufgefasst. Jeder umgibt sich gerne mit Menschen, die sich freundlich und entgegenkommend verhalten.

jetzt kommentieren? 16. September 2008