Posts gespeichert unter 'Identity-Seminare'

Identity-Seminare führen zu nachhaltigem Erfolg

Auf dem Weg zu beruflichem und persönlichem Erfolg stehen sich viele Personen selbst im Weg. Selbstsicherheit, Offenheit und das Können, sich selbst gut zu präsentieren sind nicht jedermanns Stärken. Viele Menschen leiden unter Schüchternheit oder können vor Fremden nicht gut reden. Sie geraten ins Stocken, bekommen feuchte Hände und die Röte steigt ihnen ins Gesicht. Mit jedem Misserfolg wird die persönliche Hemmschwelle größer und der Erfolg rückt in noch weitere Ferne.

 

Abhilfe kann hier ein Persönlichkeitsberater schaffen. Identity-Seminare bilden einen stark gefragten Zweig innerhalb der Knigge-Coachings rund um das richtige Benehmen und Auftreten. Dabei sollte jedoch nicht angenommen werden, dass der Identitätsberater die Persönlichkeit seiner Kunden verändert. Vielmehr setzt er sich in langen und ausführlichen Gesprächen mit diesen auseinander und findet die individuellen Stärken. Diese zu nutzen und damit die Schwächen auszugleichen ist ein wesentlicher Bestandteil der Selbstpräsentation. Auch Menschen, die oft vor Publikum reden und deren Auftreten selbstsicher und souverän wirkt leiden unter Lampenfieber- sie haben jedoch Strategien entwickelt, wie sie ihre Nervosität in den Griff bekommen können. Hierin besteht auch die Arbeit des Identity-Coachs. Er leitet seine Kunden an, die eigenen Stärken in den Vordergrund zu rücken und die vermeintlichen Defizite zu vergessen. Dies geschieht mittels verschiedener Übungen, die der Berater zusammen mit seinem Kunden durchgeht. Kleinere „Hausaufgaben” sollen den Betroffenen helfen, auch im Alltag ganz bewusst neue Wege zu gehen und alte Automatismen zu verdrängen.

 

Die Arbeit mit einem Persönlichkeitsberater ist oftmals eine langfristige. Anders als die üblichen Knigge-Seminare zu Tischmanieren oder Bewerbungsstrategien ist ein Identity-Coaching nicht in wenigen Stunden erledigt. Viele Treffen sind nötig, um den gewünschten Effekt zu erzielen, denn nur kleine und wohlgesetzte Schritte können einen nachhaltigen Erfolg garantieren. In der Regel betreut der Coach nur einen Kunden, Gruppenseminare sind in diesem Bereich die absolute Ausnahme. Dafür jedoch erhält der Betroffene die volle Aufmerksamkeit des Beraters und kann auftretende Schwierigkeiten gemeinsam mit diesem lösen.

jetzt kommentieren? 31. Januar 2009