Business Knigge für Auslandsreisen

02.Oktober 2008

Viele Unternehmen beschränken sich nicht nur auf den deutschen Markt sondern suchen auch im Ausland Kunden und Abnehmer für ihre Produkte. Nun gelten für andere Kulturen nicht unbedingt dieselben Regeln wie für die unsere, und in vielen Ländern werden Gesten und Verhaltensweisen, die in Deutschland selbstverständlich sind, negativ aufgefasst. Dies erschwert zusätzlich zu den Sprachbarrieren den guten Kontakt mit ausländischen Firmen. Dabei ist auch hier ein korrektes und höfliches Auftreten der Schlüssel zum Erfolg.

Deshalb bieten verschiedene Berater inzwischen Seminare an, in denen der Business Knigge speziell auf die Umsetzung in fremden Kulturen bezogen wird. Im Vordergrund stehen natürlich auch hier wie bei anderen Business Knigge-Seminaren allgemeine Regeln zum Verhalten und zur Gesprächsführung. Viele der Feststellungen Adolph Freiherr Knigges sind allgemeingültig, jedoch werden auch die speziellen Eigenheiten der anderen Kultur einbezogen und den Kursteilnehmern deutlich gemacht, welches Verhalten auf keinen Fall gezeigt werden darf. In manchen Kulturen wird eine Einladung zum Essen als Verhöhnung angesehen, in anderen dürfen auch teure Geschenke nicht abgelehnt werden. Die Besonderheiten sind vielzählig und sollten vor einer Geschäftsreise in jedem Fall genau studiert werden, damit eine gute geschäftliche Verbindung nicht an einem kleinen Fehlverhalten scheitert.

Daneben werden in den Business Knigge-Seminaren auch Fragen der angemessenen Kleidung angesprochen und Tipps gegeben, welche Garderobe für welchen Anlass angemessen ist. So kann möglicherweise bereits ein schlichter Anzug als aufgesetzt aufgefasst werden. Auch hinsichtlich der Gestik und Mimik sollte ein Geschäftsreisender sich den Gepflogenheiten des besuchten Landes anpassen - in Japan gibt sich niemand die Hand, hier erfolgt die Begrüßung mittels einer Verbeugung voreinander, die gleichzeitig auch Respekt vor dem Gegenüber ausdrückt.

Gerade bei sehr wichtigen Geschäftsreisen sollten die Mitarbeiter entsprechend gut auf die bevorstehende Aufgabe vorbereitet werden. Auch bei einem Besuch der Firmenniederlassung durch ausländische Geschäftspartner kann es sinnvoll sein, die Arbeitnehmer umfassend zu instruieren, damit der Geschäftspartner den Aufenthalt als gelungen empfindet.

Artikel gespeichert unter: Business- Knigge

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

November 2018
M D M D F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Knigge Kurse Werbung

Aktuelle Artikel