Als Student jobben: So vermeidet man Ärger und Missverständnisse

21.Juli 2009

Welcher Student kennt das nicht? Die Studiengebühren sind fällig, der Vermieter will endlich sein Geld, die (wieder mal viel zu hohe) Stromrechnung muss beglichen werden, außerdem will man in den Semesterferien ja auch noch ein paar Wochen in Urlaub fahren. Was tut der angehende Akademiker, der keinen reichen Vater oder wohlhabende Oma hat, in einer solchen Situation? Richtig, er besorgt sich einen Job. Irgendeinen, egal, was für Tätigkeiten er beinhaltet. Wichtig ist nur, dass er Geld einbringt.

Eins ist allerdings auch klar: Ein Zuckerschlecken sind solche Studentenjobs häufig nicht. Vor allem dann nicht, wenn der angehende Rechtsanwalt, Zahnarzt oder Systemberater sich eine Tätigkeit ausgesucht hat, bei der er in erster Linie mit gewerblichen Mitarbeitern zu tun hat und möglicherweise der einzige Student ist. Wie sich verhalten in einer solchen Situation?

Wichtig ist zunächst einmal, dass man den anderen achtet. Nur, weil man das Privileg hat, selber einmal weitaus mehr zu verdienen als seine Kollegen, hat man kein Recht, auf sie herabzusehen. Gleichzeitig sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, den Neuen gut aufzunehmen und nicht sein Mütchen an ihm zu kühlen. Geschieht letzteres nicht, sollte man nicht verzweifeln. Die direkte Frage, womit der andere sein Verhalten rechtfertige, wirkt häufig schon Wunder. Auch der Hinweis, dass man ihm Arbeit abnehme, ist absolut angebracht. Schließlich kann man auch darauf hinweisen, dass man in kurzer Zeit wieder weg sei und keinerlei Konkurrenz darstelle.

Es ist nicht notwendig, aufrichtig zu sein, wenn die Frage nach dem Studienfach kommt. Die Antwort „Politikwissenschaft” ist zwar ehrlich, wird in aller Regel aber Diskussionen auslösen. Am besten ist es, eine Disziplin zu nennen, die zu keinen Kontroversen Anlass bietet und gleichzeitig von solcher Natur ist, dass es für den Laien schwer ist, konkrete Fragen (die man dann natürlich nicht beantworten kann) zu stellen. Chemieingenieurwesen oder Mathematik bieten sich da an.

Artikel gespeichert unter: Ratschläge

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

November 2018
M D M D F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Knigge Kurse Werbung

Aktuelle Artikel