Business Knigge im Alltag umsetzen ist harte Arbeit

26.Dezember 2008

 Für viele Menschen ist das Einstellungsgespräch die größte Hürde im Berufsalltag. Einmal Fuß gefasst, erscheint das Arbeitsleben voller Freude- die Kollegen sind nett, der Vorgesetzte geht auf den Neueinsteiger ein und die Arbeit macht Freude. Zumindest am Anfang. Damit dies so bleibt, muss einiges an Engagement investiert werden. Nicht nur hinsichtlich des Aufgabenbereichs ist stetiges Weiterstreben gefragt, vor allem an der Eingliederung um Unternehmen muss täglich gearbeitet werden.

 

Zu Beginn der Mitarbeit in einem neuen Umfeld zeigt sich jeder von der besten Seite, schließlich ist jedem Menschen daran gelegen, einen guten Eindruck zu erwecken. Im Laufe der Wochen entstehen jedoch Spannungen, zum Teil bedingt durch unterschiedliche Meinungen über ein Projekt, zum anderen jedoch auch auf der persönlichen Ebene. Oftmals entwickelt sich über den Berufsalltag hinaus eine gute Freundschaft mit einem der Kollegen, auf der anderen Seite wird es jedoch auch immer Mitarbeiter geben, die einander nicht mögen- ohne vielleicht immer einen Grund dafür benennen zu können. Einer der höchsten Ansprüche im Beruf ist es, die Arbeit nicht von den persönlichen Umständen beeinflussen zu lassen. Es muss immer möglich sein, auch mit einem Kollegen produktiv zusammenzuarbeiten, dessen Charakter einem persönlich nicht liegt. Deshalb hat dieser Punkt auch im Business Knigge einen ganz besonderen Stellenwert. Im Beruf spielen persönliche Befindlichkeiten grundsätzlich eine untergeordnete Rolle. Sicherlich kann nicht jeder Tag gleich gut ablaufen, doch sollte zugunsten des Klimas im Unternehmen davon abgesehen werden, Abneigungen zu offen zu präsentieren.

 

Ungemein wichtig ist dieser Punkt vor allem im Umgang mit Kunden. Die Mitarbeiter des Unternehmens sind das Aushängeschild- Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft sind unerlässlich, um das Firmenimage positiv zu präsentieren. Spannungen zwischen den Mitarbeitern können auch von Externen deutlich wahrgenommen werden! Bei lösbaren Schwierigkeiten sollte daher schnell ein offenes Gespräch gesucht und der Konflikt beigelegt werden. Eskalieren die Probleme und beeinflussen die Arbeit, wird sich jedes Unternehmen über kurz oder lang von einem der Mitarbeiter trennen. Hieran zeigt sich, dass es meist mehr Arbeit ist, eine Anstellung zu behalten als diese zu bekommen.

Artikel gespeichert unter: Business- Knigge

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

November 2018
M D M D F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Knigge Kurse Werbung

Aktuelle Artikel